• slider2
  • slider1

Polymat

 

polmat-h1-v02

Grundausrüstung

Universal-Dosiergerät für Getreide und Körnersaatgut

Dosierung von 1 bis 360 Kg/ha (Erbsen und Bohnen bis ca. 450 Kg/ha)

Ausgestattet mit serienmäßige Säscharen

Zentral und einzeln verstellbarer Schardruck: optimale Anpassung an unterschiedliche Bodenverhältnisse

Behälterkapazität: 820 Liter

Trittstufen und Plattform zur Behälterbefüllung

Säscharen, Spuranreißer, Spornrad und Saatstriegel werden gemeinsam am Vorgewende ausgehoben

Anbauteile für Roterra und Multiterra

Spuranreißer links und rechts mit Scherbolzensicherung

Polytronic E einschließlich Fahrgassenschaltung und Saatgutreservemelder

Mechanischer Antrieb der Turbine (1000 Upm)

Walterscheid Gelenkwelle (1 3/ 8 - 6 Splines am Schlepperseite)

Stützen für Anbau auf packerwalze (Polymat P)

2 Klappbare Stützräder (Polymat W)

Spurlockerer (Polymat W)

 

Besondere Merkmale und Vorteile

Pneumatisches Verteilsystem mit zentraler Zellenraddosierung: exakte Dosierung von unterschiedlichen Saatgütern und Saatmengen von 1-360 Kg/ha, optimale Querverteilung, absolute Mengentreue.

Säschiene mit drei Säscharreihen: dadurch entsteht erheblich mehr freier Durchlass zwischen den Säscharen. Ernterückstande können sich nunmehr viel leichter lösen, wodurch Verstopfungen vermieden werden.

Antriebsrad der Dosiereinrichtung ist zwischen den Saatrohren angeordnet: gleichmäßige Aussaatmenge.

Polytronic E: dieser Computer enthält ein Kontrollsystem, einen Hektarzähler, einen Saatgutreservemelder und ein Fahrgassenschaltung: Spuren werden in der Ernte freigehalten wodurch Düngerausbringung und Spritzarbeiten mit genauen Anschlüssen ausgeführt werden können weil in diesen Spuren gefahren werden kann. Eine Anzahl Sachen wird kontrolliert: das Saatniveau im Behälter, das Ventilatordrehzahl, eine zu geringe Spannung und eine eventuelle Dosierungsstörung.

Polymat W (mit klappbare Stützräder): die Polymat W ist mit klappbaren Stützrädern ausgerüstet. Keine zusätzliche Belastung durch den Polymat auf der Packerwalze, gleichmäßige Rückverfestigung unabhängig von der Behälterfüllung. Transportbreite = Arbeitsbreite. Einzeleinsatz möglich mittels zusätzliche Anbauteile für Solohubeinrichtung.

 

Zubehör

Breitsäscharen: in Kombination mit der Polymat 300-32 P/W ist es möglich nahezu Vollfeld zu säen.

Scheibenscharen TDS: diese dobbelten Scheibenscharen sind gezackt und greifen ineinander ein. Durch die besondere Form hat man immer die optimale Tiefenablage und kein Wegschleudern der Körner.

Tiefenbegrenzungskufen: für die Säscharen zur Bewirkung einer optimalen Sätiefe unter besonderen Verhaltnissen.

Solohubeinrichtung: für direkten Anbau an Schlepper.

Vorauflaufmarkierer: kennzeichnen die Fahrgassen während des Sävorganges.