• slider2
  • slider1

Hochdruckgebläse TRL

c0c59b14147ca76fe0673eb849920175

(Auf dem Bild TRL-200)

Verwendung

Die TRL Hochdruckgebläsen haben viele Verwendungsmöglichkeiten, da sie an flexible Gesamtlösungen eingesetzt werden könen.

Eine Breite Produktpalette garantiert, daß die Förderleistung an alle betrieblichen Anforderungen angepaßt werden kann.

Durch die Verwendung eines TRL-Gebläse wird ein ganz sortenreines Fördersystem gewährleistet: waagerecht, senkrecht, am Eck herum oder von einem Gebäude zum anderen. Ein ideales System für die Landwirtschaft - flexibel, um mehrere verschiedenen Erntegüter fördern und aufbereiten zu können.

Als Zubehör sind Zellenradschleusen, Zyklone und Rohrsysteme lieferbar, wodurch die Verwendung des Hochdruckgebläses für Druck- und Saugförderung, Trocknung, Kühlung und Belüftung ermöglicht wird.

Das OK-Rohrsystem kann überall eingesetzt werden und läßt sich in zahlreichen Kombinationen zusammenbauen. Die Verbindung der Rohre erfolgt sehr einfach durch OK Schnellverschlußkupplungen - ohne Anwendung von Werkzeugen.

 

 

 

Saugförderung - kommt z.B. dort zum Einsatz , wo das Material zur Reinigung geliefert und danach durch Druckförderung weitergeleitet werden soll. Gleichzeitig wird ein Teil des Staubes vom Fördergut getrennt. Das Getreide wird mittels des Saugkopfes aus einer  Grube oder einem Flachlager abgesaugt, durch das Rohrsystem beschleunigt und durch einen Zyklon und eine Zellenradschleuse abgegeben. Der Staub kann ins Freie oder in einen Filtersack geleitet werden.

b1934bffe064246a86ca540709f209c8
 

Druckförderung - das Gebläse erzeugt einen kräftigen Luftstrom durch die Rohrleitung. Das Fördergut gelangt durch eine Speisevorrichtung (Injektor oder Zellenradschleuse) in die Rohrleitung und kann mittels Verteiler an jede beliebige Stelle geleitet werden.

9ba166877107050c1bf5cca243ee3f0f
 

Technische Daten

Gebläse mit Direktantrieb

 

PS

kW

Mindest Sicherung(A)

Stromver- brauch (A)

Max. Luftmenge m3/h

Max.Druck mm WS

Gesamt-gewicht kg

Motor-drehzahl

Rotor-drehzahl

TRL20

2

1,5

10

3,4

1900*)

250

35

3000

2850

TRL40

4

3

16

6,3

2600*)

350

67

3000

2850

TRL55

5,5

4

16

8,5

2600*) 1800 

650

76

3000

2850

TRL75

7,5

5,5

20

11,5

3200

650

96

3000

2850


*) Injektor erforderlich

50dda75ba2afa22e36f0e2fb33c98136
Injektor TF 20
3c2e962dd094606247ec339604272ae7
Injektor TF 40 mit Trichter
 

Gebläse mit Keilriemenantrieb

 

PS

kW

Mindest Sicherung(A)

Stromver- brauch (A)

Max. Luftmenge m3/h

Max.Druck mm WS

Gesamt-gewicht kg

Motor-drehzahl

Rotor-drehzahl

TRL100

10

7,5

25

15,5

1800

950

129

3000

3650

TRL150

15

11

35

21,5

1800

1300

157

3000

4200

TRL200

20

15

35

29

1800

1700

195

3000

4700

TRL300

30

22

63

41,5

1800

2300

324

3000

4100

TRL500

50

37

100

36,5

1800

3500

468

3000

4300

 

Trocknung

Außer Förderung und Belüftung ist TRL 75 für Trocknung geeignet. Die Erhitzung der Luft durch das Gebläse um ca. 4,5° reduziert die relative Feuchtigkeit, wodurch eine effektive Trocknung gewährleistet wird.

Relative Luftfeuchtigkeit %

50 60 70 80 90 95 100

Abtrocknung des Getreides bei einer Lufttemperatur von 15° C %

12,0 13,5 15,0 16,5 20,0 23,8 27,0

TRL 75 reduziert den Wassergahlt des Getreides auf %

10,7 11,5 12,4 13,7 14,3 15,1 16,0